Turniere 2012

17. Juni - Ludwigsburg Oßweil
Ein erfolgreicher Start in die Saison. Angetreten sind wir mit den Celtic Warriors gegen 6 andere Mannschaften. Darunter 2 Mannschaften der Barbarians aus Sinsheim und zwei gemischte Teams der Deutsch-Österreichischen Freundschaft (DÖF). 9 Disziplinen waren verlangt. Den Abschluss bildete das Tauziehen, aus dem wir nach hartem Kampf als zweite hervor gingen, nur geschlagen vom Team DÖF 2. Auch wenn es noch Verbesserungspotenzial bei einzelnen Disziplinen gab hatten wir am Ende die ausgewogenste Mannschaft und wurden Sieger des Turniers. Sascha Germann ist am Samstag auch bei den Heavies angetreten und konnte einen 6. Platz erreichen.

 

7. Juli - Angelbachtal (Deutsche Meisterschaft)
In einem starken Wettbewerbsumfeld sind die Celtic Warriors gegen 20 andere Mannschaften angetreten. 12 Disziplinen waren zu absolvieren. Etwas unerwartet war Bogenschiessen als Disziplin dabei anstelle von Hufeisenwerfen wie in den vergangenen Jahren. Auch beim Gewichthochwurf haben wir weniger Punkte gemacht, als möglich waren. Unterm Strich war unser 3. Platz (430,5 Punkte) sehr knapp hinter dem 2. Platz (Stoneheads aus Nettetal mit 435 Punkten) und 1. Platz (To-Be-Strong aus Barsinghausen mit 437,5 Punkten). Ein Sieg war also im Bereich des Möglichen.

Die Nic Williams konnten ihren Vizemeistertitel verteidigen. Bedingt durch einige Ausfälle war erst drei Wochen vor dem Turnier die neue Mannschaft aufgestellt. Gegen die sehr starke Mannschaft der Spleen Queens aus Krefeld hatten sie daher in diesem Jahr keine Chance.

 

15. Juli - Weinheim
Das Turnier in Weinheim findet mit Clans zu 3 Teilnehmern statt. Wir sind mit zwei Herrenteams und einem Damenteam angetreten. Wie in den Vorjahren war es für unsere Herrenclans aussichtslos, den ersten Platz zu erreichen, der wieder von der Heimmannschaft erreicht wurde. Die besteht aus drei A-Heavies. Die erste Mannschaft der Celtic Warriors konnte aber souverän den zweiten Platz belegen, während die zweite Mannschaft auf dem 4. Platz landete - bei 8 Mannschaften im Turnier ein gutes Ergebnis. Besondere Leistung: Der große Baumstamm wurde nur von einem einzigen Teilnehmer im Turnier perfekt in die 12-Uhr Position geworfen: Carsten Werfel aus unserer 1. Mannschaft, der dafür einen Sonderpreis erhielt.

Die Nic Williams konnten erneut - wie in den Vorjahren - das Turnier gewinnen.

 

25. August - Velbert
Die weiteste Anreise in diesem Jahr führte uns zum zweiten Mal ins Bergische Land nach Velbert. Bereits zum 6. Mal veranstaltete der CVJM Dalbecksbaum seine schottischen Highlandgames. Im vergangenen Jahr waren wir mit nur drei Teilnehmern angereist und haben - ausserhalb der Teamwertung - mit viel Spaß teilgenommen. In diesem Jahr haben die Celtic Warriors eine vollständige Mannschaft gestellt und die KG Große Velberter herausgefordert. Mit einem komfortablen Vorsprung von 13 Punkten konnten wir das Turnier für uns eintscheiden. In der Einzelwertung konnte Karsten Friedrich den ersten Platz erzielen.

 

1. September - Mainlandgames Rüsselsheim
Unser Heimspiel war dieses Jahr der ganz große Erfolg. Bei schönem Wetter waren die 5. Rüsselsheimer Mainlandgames sehr gut besucht und wir alle konnten Bestleistungen abliefern.

Die Celtic Warriors haben am Samstag in den 8 Einzeldisziplinen fast Maximalpunktzahl erreicht (400 Punkte waren möglich - 372 hat das Team erreicht). Dazu in allen 4 Teamdisziplinen die Bestzeit. Damit konnten wir den Turnierrekord auf unglaubliche 465 Punkte hochschrauben - 36 Punkte vor dem Zweitplatzierten. Zudem haben Thorsten Heinz und Rainer Jung sich den ersten Platz in der Einzelwertung erkämpft - jeweils 78 von 80 Punkten. Das Los hat dann Thorsten als besten Teilnehmer auserkoren, der dafür einen Pokal erhielt. Er war auch der einzige Teilnehmer im Turnier, der die 2 Sonderpunkte beim Gewichthochwurf für das Überwerfen des 5m hohen Spannseils der Anlage erhielt.

Die Nic Williams haben sich mit 319 Punkten ebenfalls den Sieg geholt. Mit 29 Punkten vor dem Zweitplatzierten ebenfalls ein deutlicher Vorsprung. Auch bei den Damen mit 294 Punkten in den Einzeldisziplinen ein hervorragendes Ergebnis, das mit den von vorderen Plätzen in den Mannschaftsdisziplinen zum Sieg geführt hat. Die beste Dame in der Einzelwertung wurde ebenfalls von ihnen gestellt: Julia Dietz sicherte sich den Pokal.

Am Sonntag haben dann beide Teams im Tauziehen noch einmal einen Sieg errungen. Während die Celtic Warriors sich ohne große Gegenwehr durch drei Runden den Titel erkämpften, mussten die Damen sich im Endkampf mit einem harten Gegner auseinander setzen. Nach zähem Ringen konnten sie aber auch hier den Titel erkämpfen.

Schließlich sind noch Sascha Germann und Julia Dietz am Sonntag bei den Heavies angetreten. Sascha erreichte einen guten 13. Platz unter 17 Teilnehmern, wärend sich Julia den 2. Platz unter 6 Konkurrentinnen sichern konnte.